Meldungen

"Endlosschleifen im Kopf"

Beitrag zum Thema Ohrwurm in SWR2 vom 10. Dezember 2017:

"Jeder kennt sie, kaum einer mag sie: Ohrwürmer. Schon länger beschäftigen sich Psychologen und Mediziner mit dem Phänomen. Inzwischen weiß man, wie sie in den Kopf hinein kommen und was man dagegen tun kann. Musikforscher aus Hannover versuchen nun auch zu erklären, was neuronal im Kopf vor sich geht, wenn eine Melodie in Schleife läuft. Leonie Seng fasst den aktuellen Stand der Forschung zusammen."

Hier zum Nachhören.

 

Mittwoch, 12.12.2007 16:45 - Alter: 10 Jahre

Musikphysiologie im künstlerischen Alltag

Hochschule für Musik und Theater Hannover zertifiziert internationale Weiterbildung im Bereich Musikphysiologie

Ende März 2006 startete das Kurt-Singer-Institut für Musikergesundheit der Universität der Künste Berlin und der Hochschule für Musik "Hanns Eisler" Berlin sowie die Hochschule für Musik und Theater Hannover (HMTH) erstmalig eine berufsbegleitende Weiterbildung Musikphysiologie für Musiker. Finanziell unterstützt wird das Angebot von der Unfallkasse Berlin.

Mehr erfahren Sie hier!

 

Zuletzt bearbeitet: 13.12.2017

Zum Seitenanfang