Meldungen

"Endlosschleifen im Kopf"

Beitrag zum Thema Ohrwurm in SWR2 vom 10. Dezember 2017:

"Jeder kennt sie, kaum einer mag sie: Ohrwürmer. Schon länger beschäftigen sich Psychologen und Mediziner mit dem Phänomen. Inzwischen weiß man, wie sie in den Kopf hinein kommen und was man dagegen tun kann. Musikforscher aus Hannover versuchen nun auch zu erklären, was neuronal im Kopf vor sich geht, wenn eine Melodie in Schleife läuft. Leonie Seng fasst den aktuellen Stand der Forschung zusammen."

Hier zum Nachhören.

 

Mittwoch, 09.05.2007 09:05 - Alter: 11 Jahre

Spendenaufruf

Möchten Sie die Arbeit des Institutes für Musikphysiologie und Musikermedizin finanziell unterstützen?

Die Gelder, mit denen wir die Ursachen und Präventionsmöglichkeiten von Musikerkrankungen und die neurophysiologischen Grundlagen des Musizierens erforschen können, werden immer knapper. Wir haben uns deshalb entschlossen, Ihnen hier die Möglichkeit zu bieten, uns eine freiwillige Spende zu Gunsten des Institutes für Musikphysiologie und Musiker-Medizin zukommenzulassen. Auch eine ganz kleine Summe würde uns sehr nützen. Die Spenden werden ausschließlich sachbezogen direkt für Forschungsprojekte unseres Institutes eingesetzt. Konkret bedeutet das, dass z.B. Fahrtkosten für freiwillige Probanden oder teuere Untersuchungskosten an modernen Geräten finanziert werden sollen.

Links:

Zuletzt bearbeitet: 13.12.2017

Zum Seitenanfang