Meldungen

"Endlosschleifen im Kopf"

Beitrag zum Thema Ohrwurm in SWR2 vom 10. Dezember 2017:

"Jeder kennt sie, kaum einer mag sie: Ohrwürmer. Schon länger beschäftigen sich Psychologen und Mediziner mit dem Phänomen. Inzwischen weiß man, wie sie in den Kopf hinein kommen und was man dagegen tun kann. Musikforscher aus Hannover versuchen nun auch zu erklären, was neuronal im Kopf vor sich geht, wenn eine Melodie in Schleife läuft. Leonie Seng fasst den aktuellen Stand der Forschung zusammen."

Hier zum Nachhören.

 

Montag, 20.10.2008 17:51 - Alter: 9 Jahre

MusikErgonomie für Gitarristen

“Vom ersten bis zum letzten Ton sind Körper und Geist die wichtigsten Instrumente für einen Musiker.”

“MusikErgonomie für Gitarristen” ist ein zweitägiges Seminar mit dem Dozenten Roland Fogel (Berlin). Es besteht aus Vorträgen und individuellen Einzelsessions zu zeitgemässer Spieltechnik und Pädagogik speziell für Gitarristen. Natürlich ist auch generell jeder Interessierte willkommen.

Gastvortrag von Prof. Dr. E. Altenmüller zum Thema Bewegungslernen.

 

“Das Gesundbleiben des Musikers beginnt mit dem ersten Unterricht.”

Angesichts immer erschreckenderer Zahlen von Beschwerden betroffener Berufsmusiker, deren Problematiken zum Teil schon im Studium beginnen, ist es gerade im Sinne der Prävention und Gesunderhaltung von Musikausübenden angezeigt, eine zeitgemässe Form der des Musizierens voranzutreiben, die eine lebenslange kreativ-künstlerische Entfaltung unterstützt.
Der informierte und sich dadurch selbst gegenüber verantwortlich handelnde Musiker muss Ziel einer Instrumentalpädagogik werden, die ein beschwerdefreies Musikerleben begünstigt.

 

Kurzbeschreibung

1. Die Vortragsreihe beinhaltet unter anderem Erkenntnisse der Physiologie, Psychologie und Neurologie und ihre konkrete Umsetzung auf aktuelle Themen der Gitarristik.
Es werden sowohl Spieltechniken als auch pädagogische Konzepte beleuchtet.

Eine Auswahl der Schwerpunkte:

Generelle Fragen der Tongebung
Aufbau der Hand und ihre Bedeutung für das Spiel
Haltung des Instruments unter physiologischen Gesichtspunkten
Ergonomische Spezifikationen des Instruments
Vor- und Nachteile der Körpersymmetrie
Die Gestaltung von aktiven wie passiven Übezeiten
Typische Erkrankungen von Gitarristen und ihre Prävention
Was tun, wenn es schon schmerzt?
Unterrichtsansätze für die eigene Praxis


2. In Einzelstunden können individuelle Probleme von Gitarristen thematisiert werden.
Die Teilnehmerzahl hierfür ist naturgemäss begrenzt. Es wird daher um vorherige Anmeldung mit kurzer Schilderung der Problematik gebeten
(bitte email an: diemusiklehrer@gmx.de).

 

Die Dozenten:

Prof. Dr. Eckart Altenmüller ist weltweit einer der führenden Musikmediziner.
Er leitet u.a. das Musikphysiologische Institut der HMT Hannover.

Roland Fogel ist Musikwissenschaftler und Pädagoge.
Weiterhin studierte er klassische Gitarre an der Musikhochschule Köln
bei Prof. Thomas Müller-Pering.
Neben seiner Lehr- und Konzerttätigkeit betreibt er eine physiologische Musikerbetreuung und –schulung in Berlin.

 Zeitplan bitte hier herunterladen (zeitplan.pdf)!

Zuletzt bearbeitet: 13.12.2017

Zum Seitenanfang