Musikalisches Langzeitgedächtnis und Emotionen

Welchen Einfluss haben Emotionen auf das musikalische Langzeitgedächtnis? Musik kann starke Emotionen hervorrufen und kann noch Jahre später, eventuell in Zusammenhang mit diesen Emotionen, erinnert werden. In diesem Projekt wird die Beziehung zwischen durch Musik ausgelösten Emotionen und dem musikalischen episodischen Langzeitgedächtnis untersucht. In verschiedenen Studien hören die Probanden kurze Ausschnitte aus Klaviermusik von J.S. Bach oder aus symphonischer Filmmusik. Entsprechend dem zweidimensionalen Valenz-Arousal-Modell von Russel bewerten die Probanden nach jedem Ausschnitt Arousal und Valenz, die durch die Musik bei ihnen ausgelöst wurden. Außerdem wird ihr episodisches Langzeitgedächtnis für die Musik nach verschiedenen Zeitintervallen und mit verschiedenen experimentellen Designs getestet. Fragebögen und psychophysiologische Messungen (SCR, SCL, Herzrate, Atemrate) werden genutzt. Eine fMRT-Studie ist in Planung.

 

Ansprechpartner

    Meldungen Alle

    Zuletzt bearbeitet: 09.12.2015

    Zum Seitenanfang